Ständige Veränderung der Suchergebnisse bei Google

Änderungen Suchergebnisse Google

Warum ändern sich ständig Suchergebnisse bei Google?

Hat nicht jeder, der eine eigene Website besitzt den Traum, mit selbiger dauerhaft auf Seite 1 bei Google zu ranken? Oftmals bleibt das leider nur ein Traum, die Realität zeigt, sofern es die eigene Website dann mal in den Suchergebnissen auf Seite 1 geschafft hat, können jederzeit Rankingverluste eintreten.

Platzierungen, die sich ständig ändern, bezeichnet man als “Google Dance”. In den meisten Fällen gibt es keinen Grund zur Beunruhigung, sollten sich die Platzierungen der eigenen Website um einige Plätze verändern.

Sinken die Platzierungen um einige Plätze, stabilisieren sie sich oftmals nach 1-2 Wochen wieder. Es bedarf hingegen einer raschen Ursachenforschung, wenn die Platzierungen plötzlich um mehrere Seiten abfallen. Ebenfalls sollte nach Ursachen gesucht werden, wenn sie langsam sinken, sich dabei aber nicht mehr stabilisieren.

Sinken die Platzierungen um einige Plätze, stabilisieren sie sich oftmals nach 1-2 Wochen wie

Worin liegt die Ursache für eine Veränderung im Ranking?

Es ist nun mal nicht die einzige Website im WWW und somit Ursache Nummer 1. Sobald ein Mitbewerber seine Seiten optimiert oder Google die Inhalte als relevanter ansieht, kann es passieren, dass der eigene Internetauftritt in den Suchergebnissen eben dahinter landet.

Die Algorithmen werden seitens Google ständig angepasst. Somit kann sich das Suchverhalten der Nutzer ändern.

Ist der Fokus der Website auf mehrere Länder ausgerichtet, passiert es durchaus, dass ihr Ranking in einigen Ländern eben gut, in anderen hingegen weit unten in den SERPs zu finden ist. Auch das ist vollkommen normal und ist unter anderem abhängig von der jeweiligen Konkurrenzsituation in den jeweiligen Ländern.

Seitens Google wird immer wieder betont, dass es einfach keinen Anspruch auf ein gutes Ranking gibt. Es ist keine Garantie, selbst wenn eine Website in der Vergangenheit gute Platzierungen hatte. Die Zukunft kann einfach immer anders aussehen.

 

Seitens Google wird immer wieder betont, dass es einfach keinen Anspruch auf ein gutes Ranking gibt.

 

Wie ist eure Vorgehensweise? Zeit zum Hinterfragen!

Versteift euch nicht auf einzelne Suchbegriffe! Macht euren gefühlten Erfolg bitte nicht von den Platzierungen abhängig! Prüft erst einmal, wieviel Sinn es macht, mit diesen oder jenen Begriffen zu ranken.

Ermittelt, wie viele Nutzer nach euren Suchbegriffen und Suchphrasen schauen!Prüft also das Suchvolumen!

So etwas lässt sich ganz einfach mit den Keywörtern “Planner” oder “Adwords” herausfinden und ermitteln. Hier könnt ihr Begriffe eurer Wahl eingeben und bekommt das jeweilige durchschnittliche Suchvolumen für den Monat. Aber bitte haltet euch nicht so an den angezeigten Werten fest!

Wenn eure Seiten ein gutes Ranking haben, wisst ihr, wie viele Suchende in den SERPs tatsächlich darauf klicken? Sind die Meta- Descriptions so formuliert, dass sie den Suchenden zum Anklicken animieren?

Eine Suchmaschinenoptimierung ist ein kontinuierlicher Vorgang.

Ein Fazit

Eine Suchmaschinenoptimierung ist kein Vorgang, welchen man einmal durchführen wird und der dann damit abgeschlossen ist. Es ist ein fortlaufender Prozess. Auch wenn die Platzierungen der eigenen Website gute Ergebnisse aufweisen und es mal “Ruhephasen”

Weiterführender Artikel: Wie komme ich auf Seite 1 bei Google?
SEO-Experten kennen das: Sie empfehlen einem Webbetreiber verschiedenen SEO-Maßnahmen, um die Webseiten im Google Ranking zu verbessern. Doch selbst nach der vollständigen Umsetzung, passiert erst einmal nichts.

> Wie komme ich auf Seite 1 bei Google

 

Mehr Know-How von UrbanDivision >>> Ihre Online Marketing Beratung hier